Werkserweiterung NETZSCH – Neubau Halle #06

Es ist ein Mammutprojekt für die Palitza Hoch- und Tiefbau GmbH: In nur acht Monaten Bauzeit ziehen wir in Waldkraiburg den Rohbau für eine 11.000 Quadratmeter große Produktionshalle der Firma Netzsch hoch.

Die Baumaßnahme ist für die Netzsch-Gruppe der zentrale Baustein für die Werkszusammenlegung in Waldkraiburg. An der Geretsrieder Straße entsteht mit einer Gesamtinvestition von rund 50 Millionen Euro eine neue Produktionseinheit, in der die Montagehalle sowie die Büros aus dem jetzigen Werk an der Liebigstraße integriert werden. Am Ende werden erstmals alle Netzsch-Mitarbeiter in Waldkraiburg in nur einem Werk tätig sein.

Für den Pumpen-Spezialisten ist es ein klares Bekenntnis zum Standort, für die Palitza Hoch- und Tiefbau GmbH eine der größten Herausforderungen in der Firmengeschichte: Das Auftragsvolumen beträgt rund 5,7 Millionen Euro.

Was unsere 25 Mitarbeiter aktuell auf der Baustelle leisten, lässt sich am besten an den Zahlen ablesen: Neben hunderten Beton-Voll- und Halbfertigteilen verbauen wir seit April rund 7.000 Kubikmeter Beton und 580 Tonnen Baustahl. Und das Beste: Wir sind voll im Zeitplan! Richtfest soll Mitte Dezember sein.

Bauherr:
NETZSCH Pumpen & Systeme GmbH

Art der Leistung:
Rohbau für eine 11.000 Quadratmeter große Produktionshalle

Ausführungszeit:
2021

Auftragssumme:
5,7 Mio. €

Sonstiges:
Neben hunderten Beton-Voll- und Halbfertigteilen verbauen wir seit April rund 7.000 Kubikmeter Beton und 580 Tonnen Baustahl.